primastrom ist deutschlandweit einer der erste Komplettversorger in den Bereichen Energie, Festnetz und Mobilfunk.
0180 6 001178
Zimmerstrasse 78 Berlin, 10117 Deutschland
map  

Sie haben Fragen zu Strom, Gas, Mobilfunk und DSL?

Allgemeine Fragen zu Strom

Seit der Liberalisierung des Strommarktes gibt es neben den großen Energieversorgern auch kleinere Unternehmen, die Strom u. U. günstiger als die großen anbieten können. Ein Wechsel kann für Sie damit als Verbraucher eine enorme Kostenersparnis bedeuten.

Für rund die Hälfte des Strompreises ist der Staat verantwortlich. Den aktuellen Anstieg der staatlichen Abgaben infolge der Energiewende haben vor allem die EEG-Umlage, die § 19 II StromNEV-Umlage, die neue Offshore-Umlage und die KWK-Umlage verursacht. Die jeweiligen Mehrkosten werden auf alle Stromkunden umgelegt. Zusätzliche staatliche Abgaben sind die Stromsteuer, die Konzessionsabgabe sowie die Mehrwertsteuer. Hinzu kommen die Gebühren für die Durchleitung des Stroms. Diese jetzt ebenfalls gestiegenen Netzentgelte sind staatlich reguliert und variieren von Netzgebiet zu Netzgebiet. Sie belaufen sich auf gut ein Fünftel des Strompreises.

Die Kosten für die Förderung der erneuerbaren Energien werden jedes Jahr neu bekannt gegeben. Für 2014 sind es 6,24 Cent/kWh. Wie hoch die Belastung ausfällt, ist unter anderem abhängig vom Zuwachs an Anlagen regenerativer Energiegewinnung wie z. B. Solaranlagen, den allgemeinen Marktpreisen sowie der bundesweit verbrauchten Strommenge. Insofern werden die Förderungskosten jedes Jahr durch die Übertragungsnetzbetreiber neu ermittelt.

Der Grundpreis ist ein gleichbleibender monatlicher Betrag, abhängig von Ihrem Tarif. Er enthält unter anderem die Kosten der Rechnungslegung, des Zahlungsverkehrs sowie die an Dritte abgeführten Kosten für den Betrieb und die Messung Ihrer Zähleranlage und die Abrechnung der Netznutzung.

Die Stromkennzeichnung wird jährlich aktualisiert und nennt die Werte für primastrom sowie die Durchschnittszahlen für Deutschland. Den aktuellen Energiemix von primastrom können Sie hier bequem als PDF-Datei herunterladen: primastrom Energiemix

Der Arbeitspreis ist der Preis für eine von Ihnen verbrauchte Kilowattstunde (kWh) und hängt von Ihrem Tarif ab. Die Informationen zum Arbeitspreis finden Sie bei den jeweiligen Stromtarifen.

Anbieterwechsel und Umzug

Nein, diese Sorge ist unbegründet. Die Verträge gehen nahtlos ineinander über. Sie werden den Zeitpunkt des Wechsels nicht bemerken. Damit Sie trotzdem Bescheid wissen, ab wann Sie unseren günstigen Strom beziehen, senden wir Ihnen vorab eine Mitteilung zu. Als Energieversorger sind wir nach § 41 Abs. 1 Nr. 5 EnWG zum unentgeltlichen und zügigen Lieferantenwechsel verpflichtet.

Durch den Wechsel zu primastrom kommen keine Kosten auf Sie zu. Im Gegenteil – durch einen Wechsel können Sie sogar sparen! Bei primastrom zahlen Sie lediglich den Arbeitspreis für den Strom sowie einen geringen Grundpreis. Weitere Kosten durch Steuern, Abgaben o. Ä. kommen nicht dazu. Als Energieversorger sind wir nach § 41 Abs. 1 Nr. 5 EnWG zum unentgeltlichen und zügigen Lieferantenwechsel verpflichtet.

Die Dauer des Wechsels ist ganz unterschiedlich und hängt von Ihrem alten Stromvertrag ab. Im Durchschnitt dauert der Wechsel jedoch 6 bis 8 Wochen. Nachdem Sie den günstigen primastrom bestellt haben, senden wir Ihnen eine Bestellbestätigung zu. In dieser geben wir einen voraussichtlichen Starttermin der Belieferung an. Sie können sich jedoch schon vorab bei Ihrem bisherigen Versorger nach der Vertragslaufzeit Ihres alten Tarifes erkundigen.

Nein, das erledigen wir für Sie. Wenn Sie Ihre Bestellung bei primastrom abgeschlossen haben, kündigen wir Ihren Vertrag bei Ihrem aktuellen Stromversorger. Beachten Sie jedoch Folgendes: Sollten Sie bei Ihrem alten Stromanbieter von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollen, kündigen Sie den Vertrag bitte selbstständig und teilen uns das Enddatum Ihres Vertrages mit.

Sollten Sie umziehen, melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei uns. Sie können uns Ihre neue Adresse telefonisch, per E-Mail, Fax, Post oder Online-Formular mitteilen. Unser Service-Team steht Ihnen unter der Rufnummer 01806 / 00 11 78 (aus dem Festnetz 20 ct/Anruf, aus dem Mobilfunknetz 60 ct/Anruf) zur Verfügung.

Abschlag / Meine Rechnung

Die Abschlagszahlung ist eine Form von Teilzahlung (Zahlung auf Abschlag). Sie steht unter dem – meist beiderseitigen – Vorbehalt der endgültigen Abrechnung. Abschlagszahlungen kommen typischerweise als Entgelt für länger andauernde Sachleistungen vor, wie z. B. Stromlieferung. Zweck von Abschlagszahlungen ist es, die Belastung des Gläubigers durch eine Vorfinanzierung seiner Leistungen und das Risiko eines Ausfalls mit seiner Forderung in der Insolvenz des Schuldners zu verringern.

Für die Höhe Ihrer monatlichen Abschläge nutzen wir als Berechnungsgrundlage Ihren Verbrauch vom Vorjahr. Wenn Sie Neukunde bei primastrom sind, wird uns dieser von Ihrem alten Stromversorger mitgeteilt. Aus Ihrem bisherigen Verbrauch errechnen wir den anzunehmenden Verbrauch und die resultierenden Kosten für das Folgejahr. Die Gesamtsumme wird in 11 Abschläge geteilt, die monatlich von Ihrem Konto eingezogen werden. Im 12. Monat erhalten Sie Ihre Jahresendabrechnung, in der wir Ihren tatsächlichen Stromverbrauch sowie eventuelle Nachzahlungen oder Erstattungen übersichtlich darstellen.

Die in 11 Abschläge unterteilten Jahreskosten werden monatlich von Ihrem Konto per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen oder über Ihre Kreditkarte abgebucht. Hierfür nutzen wir die Einzugsermächtigung bzw. die Genehmigung, Ihre Kreditkarte mit dem monatlichen Abschlag zu belasten.

Um Ihnen schnell und einfach Ihre Stromrechnung zu erklären, haben wir für Sie ein PDF aufbereitet, welches Sie mit nur einem Klick erreichen können. Erklärung zur Jahresendabrechnung

SEPA

Der Begriff steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und setzt neue Standards für Überweisungen und Lastschriften. Ziel ist die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa.

Künftig werden die nationalen Angaben Kontonummer und Bankleitzahl durch die europaweit einheitlichen Bankverbindungen IBAN und BIC ersetzt. Die IBAN (International Bank Account Number) ist eine weltweit gültige Nummer für ein Girokonto, während mit dem BIC (Bank Identifier Code) das Kreditinstitut identifiziert wird.

Jedes Lastschriftmandat wird durch eine Mandatsreferenznummer gekennzeichnet. Von primastrom erhalten Sie eine individuelle Mandatsreferenznummer, mit der Sie unseren Lastschrifteinzug eindeutig identifizieren können.

Hierbei handelt es sich um eine kontounabhängige und eindeutige Kennung des Zahlungsempfängers, die EU-weit gültig ist. Unsere Gläubiger-ID ist DE13ZZZ00000945679.

SEPA wird auch für Überweisungen eingeführt. Je nachdem, welchen Service Ihre Bank Ihnen anbietet, empfehlen wir Ihnen, die Überweisungen/Daueraufträge ab dem 1. August 2014 auf IBAN und BIC umzustellen.
Unsere IBAN und BIC lauten:
IBAN: DE38 1004 0000 0209 3003 00
BIC: COBADEFFXXX

Allgemeine Fragen zu Gas

Seit der Liberalisierung des Gasmarktes gibt es neben den großen Energieversorgern auch kleine Unternehmen, die Gas in den meisten Fällen günstiger als die großen anbieten. Ein Wechsel kann für Sie als Verbraucher eine enorme Kostenersparnis bedeuten.

Der Grundpreis ist ein gleichbleibender monatlicher Betrag, abhängig von Ihrem Tarif. Er enthält unter anderem die Kosten der Rechnungslegung, des Zahlungsverkehrs sowie die an Dritte abgeführten Kosten für den Betrieb und die Messung Ihrer Zähleranlage und die Abrechnung der Netznutzung.

Der Arbeitspreis ist der Preis für eine von Ihnen verbrauchte Kilowattstunde (kWh) und hängt von Ihrem Tarif ab. Die Informationen zum Arbeitspreis finden Sie bei den jeweiligen Gastarifen.

Anbieterwechsel und Umzug

Nein, diese Sorge ist unbegründet. Die Verträge gehen nahtlos ineinander über. Sie werden den Zeitpunkt des Wechsels nicht bemerken. Damit Sie trotzdem Bescheid wissen, ab wann Sie unser günstiges Gas beziehen, senden wir Ihnen vorab eine Mitteilung zu.

Durch den Wechsel zu primastrom kommen keine Kosten auf Sie zu. Im Gegenteil – durch einen Wechsel können Sie sogar sparen! Bei primastrom zahlen Sie lediglich den Arbeitspreis für den Gasverbrauch sowie einen geringen Grundpreis. Weitere umzugsbedingte Kosten durch Steuern, Abgaben o.Ä. kommen nicht dazu.

Die Dauer des Wechsels ist ganz unterschiedlich und hängt von Ihrem alten Gasvertrag ab. Im Durchschnitt dauert der Wechsel jedoch 6 bis 8 Wochen. Nachdem Sie den günstigen Gastarif von primastrom bestellt haben, senden wir Ihnen eine Bestellbestätigung zu. In dieser geben wir einen voraussichtlichen Starttermin der Belieferung an. Sie können sich jedoch schon vorab bei Ihrem Vorversorger nach der Vertragslaufzeit Ihres alten Tarifes erkundigen.

Nein, das erledigen wir für Sie. Wenn Sie Ihre Bestellung bei primastrom abgeschlossen haben, kündigen wir Ihren Vertrag bei Ihrem aktuellen Gasversorger. Beachten Sie jedoch Folgendes: Sollten Sie bei Ihrem alten Gasanbieter von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollen, kündigen Sie den Vertrag bitte selbstständig und teilen uns das Enddatum Ihres Vertrages mit.

Sollten Sie umziehen, melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei uns. Sie können uns Ihre neue Adresse telefonisch, per E-Mail, Fax oder Post mitteilen. Unser Service-Team steht Ihnen unter der Rufnummer 01806 / 00 11 78 (aus dem Festnetz 20 ct/Anruf, aus dem Mobilfunknetz 60 ct/Anruf) zur Verfügung.

Abschlag / Meine Rechnung

Die Abschlagszahlung ist eine Form von Teilzahlung (Zahlung auf Abschlag). Sie steht unter dem – meist beiderseitigen – Vorbehalt der endgültigen Abrechnung. Abschlagszahlungen kommen typischerweise als Entgelt für länger andauernde Sachleistungen vor, wie z. B. Gaslieferung. Zweck von Abschlagszahlungen ist es, die Belastung des Gläubigers durch eine Vorfinanzierung seiner Leistungen und das Risiko eines Ausfalls mit seiner Forderung in der Insolvenz des Schuldners zu verringern.

Als Neukunde bei primastrom ist Ihre Abschlagshöhe vom Belieferungsbeginn sowie der Dauer Ihres ersten Abrechnungszeitraumes abhängig. Die Länge dieses Zeitraums richtet sich nach dem turnusmäßigen Ablesetermin Ihres Gaszählers, der vom zuständigen Netzbetreiber vorgegeben wird. Aus diesem Grund kann Ihr erster Abrechnungszeitraum ggf. kürzer als 12 Monate sein. Umfasst er z. B. die Heizperiode, in der der Gasverbrauch sehr hoch ist, wird auch Ihr Abschlagsbetrag dementsprechend kalkuliert. Nach der ersten ggf. verkürzten Abrechnungsperiode ermitteln wir Ihren Abschlag auf Basis eines ganzen Belieferungsjahres. Jahreszeitliche Verbrauchsunterschiede gleichen sich somit aus.

Die in 11 Abschläge unterteilten Jahreskosten werden monatlich von Ihrem Konto per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen oder über Ihre Kreditkarte abgebucht. Hierfür nutzen wir die Einzugsermächtigung bzw. die Genehmigung, Ihre Kreditkarte mit dem monatlichen Abschlag zu belasten.

Um Ihnen schnell und einfach Ihre Gasrechnung zu erklären, haben wir für Sie ein PDF aufbereitet, welches Sie mit nur einem Klick erreichen können. Erklärung zur Jahresendabrechnung

SEPA

Der Begriff steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und setzt neue Standards für Überweisungen und Lastschriften. Ziel ist die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa.

Künftig werden die nationalen Angaben Kontonummer und Bankleitzahl durch die europaweit einheitlichen Bankverbindungen IBAN und BIC ersetzt. Die IBAN (International Bank Account Number) ist eine weltweit gültige Nummer für ein Girokonto, während mit dem BIC (Bank Identifier Code) das Kreditinstitut identifiziert wird.

Jedes Lastschriftmandat wird durch eine Mandatsreferenznummer gekennzeichnet. Von primastrom erhalten Sie eine individuelle Mandatsreferenznummer, mit der Sie unseren Lastschrifteinzug eindeutig identifizieren können.

Hierbei handelt es sich um eine kontounabhängige und eindeutige Kennung des Zahlungsempfängers, die EU-weit gültig ist. Unsere Gläubiger-ID ist DE13ZZZ00000945679.

SEPA wird auch für Überweisungen eingeführt. Je nachdem, welchen Service Ihre Bank Ihnen anbietet, empfehlen wir Ihnen, die Überweisungen/Daueraufträge ab dem 1. August 2014 auf IBAN und BIC umzustellen.
Unsere IBAN und BIC lauten:
IBAN: DE38 1004 0000 0209 3003 00
BIC: COBADEFFXXX

Service

Unseren Kundenservice erreichen Sie über das Kontaktformular, welches Sie auf der Seite primastrom.de/contact finden. Sie haben zudem die Möglichkeit, unsere Service-Mitarbeiter telefonisch unter der Rufnummer 01806 / 00 11 78 (20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz; 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunknetz, Mo.-Fr. 8.30-18.00 Uhr) zu erreichen.

Haben Sie Ihr Handy verloren, sollten Sie sich schnellstmöglich telefonisch bei unserem Kundenservice melden. Um Missbrauch zu verhindern, sperren wir Ihre SIM-Karte und senden Ihnen eine neue zu.

Rechnung

Sie zahlen ganz einfach per Lastschriftverfahren. Dazu geben Sie bei der Bestellung Ihre Kontoverbindung an. So brauchen Sie sich nicht um die Überweisung der offenen Beträge zu kümmern. Der Rechnungsbetrag wird dann monatlich von Ihrem Konto abgebucht.

Sollten sich Ihre Kontodaten ändern, wenden Sie sich bitte telefonisch an unseren Kundenservice. Denken Sie bitte daran, die Änderung rechtzeitig bekannt zu geben, um Fehlbuchungen zu vermeiden.

Ganz wie Sie möchten - bei Bestellung eines primastrom-Tarifes haben Sie im Bestellvorgang die Möglichkeit, zwischen dem Post- und dem E-Mail-Versand der Rechnung zu wählen.

Ja, ein Einzelverbindungsnachweis ist standardmäßig bei Ihrer Rechnung dabei. Sollten Sie diesen nicht benötigen, können Sie dies im Bestellprozess angeben.

Vertrag

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Die weiteren Informationen finden Sie in den Tarifdetails des jeweiligen Tarifs auf www.primastrom.de.

Ja, Sie haben die Möglichkeit, Ihre alte Mobilfunknummer kostenlos mitzunehmen. Die hierfür benötigten Informationen geben Sie einfach im Bestellvorgang an.

Kann ich trotzdem einen primastrom-Tarif nutzen?
Ja, wir liefern Ihnen eine SIM-Karte, die Sie wahlweise auch als Micro-SIM nutzen können.

SEPA

Der Begriff steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und setzt neue Standards für Überweisungen und Lastschriften. Ziel ist die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa.

Künftig werden die nationalen Angaben Kontonummer und Bankleitzahl durch die europaweit einheitlichen Bankverbindungen IBAN und BIC ersetzt. Die IBAN (International Bank Account Number) ist eine weltweit gültige Nummer für ein Girokonto, während mit dem BIC (Bank Identifier Code) das Kreditinstitut identifiziert wird.

Jedes Lastschriftmandat wird durch eine Mandatsreferenznummer gekennzeichnet. Von primastrom erhalten Sie eine individuelle Mandatsreferenznummer, mit der Sie unseren Lastschrifteinzug eindeutig identifizieren können.

Hierbei handelt es sich um eine kontounabhängige und eindeutige Kennung des Zahlungsempfängers, die EU-weit gültig ist. Unsere Gläubiger-ID ist DE13ZZZ00000945679.

SEPA wird auch für Überweisungen eingeführt. Je nachdem, welchen Service Ihre Bank Ihnen anbietet, empfehlen wir Ihnen, die Überweisungen/Daueraufträge ab dem 1. August 2014 auf IBAN und BIC umzustellen.
Unsere IBAN und BIC lauten:
IBAN: DE38 1004 0000 0209 3003 02
BIC: COBADEFFXXX

Allgemeine Fragen zu DSL

Bei einem Vollanschluss, wie primastrom ihn für die DSL-Tarife anbietet, entfallen sämtliche Zusatzkosten, die dem Kunden durch die Nutzung eines Telekom-Anschlusses entstehen würden. Sie bezahlen zukünftig nur den Preis für den von Ihnen gewählten primastrom-Tarif.

Der Begriff DSL (Digital Subscriber Line; dt.: Digitaler Teilnehmeranschluss) steht heute als Synonym für schnelles Internet. Durch ein neues Verfahren, bei dem ein breiterer Frequenzbereich genutzt wird, können jetzt deutlich größere Datenmengen über die Telefonleitung übertragen werden, als es noch bei den früher genutzten Telefonmodem- (bis zu 56 kbit/s) und ISDN- Verbindungen (bis zu 64 kbit/s) der Fall war.

Sie benötigen einen Splitter zur Trennung der Daten von den normalen Telefonimpulsen sowie ein DSL-Modem, das für die zur Verfügung gestellte Bandbreite ausgelegt ist. Erforderlich ist weiterhin ein UR2- Schnittstellenkabel für die Verbindung vom Splitter zum Modem, ein USB- oder LAN-Kabel zum Verbinden des Modems mit dem Computer und ein Anschlusskabel für das Verbinden des Splitters mit der Amtsleitung. Die am Anschluss anliegenden Kabel müssen physikalisch die hohe Übertragungsbandbreite für DSL garantieren. Diese notwendigen Geräte und das Zubehör liefern wir Ihnen zusammen mit dem bestellten DSL-Paket.

Der Anschluss wird sofort nach Prüfung Ihrer Angaben zur Freischaltung für primastrom-DSL angemeldet. Wenn kein anderer laufender Vertrag für ein DSL-Produkt in Ihrem Haushalt vorliegt, wird sofort ein Freischaltungstermin für Sie vergeben. Die Einrichtung kann ca. 3 Wochen dauern.

Service

Ja, wenn Sie es wünschen, steht Ihnen Ihre bisherige Telefonnummer auch weiterhin zur Verfügung.

Sofern Sie Ihre bisherige Telefonnummer auch mit Ihrem primastrom-Tarif nutzen möchten, kündigen wir für Sie Ihren Vertrag beim Altanbieter.

Nein, durch die Umstellung entstehen Ihnen keinerlei Extra-Kosten, außer den tariflich bedingten Kosten.

Nein, wir bieten unseren Kunden das volle Leistungsspektrum, mit Ausnahme von Preselection und Call by Call, an. Sie erhalten unsere Produkte über einen Vollanschluss. Dadurch entfallen für Sie sämtliche Kosten, die Ihnen durch einen zusätzlichen Anschluss bei einem anderen Anbieter (z. B. Deutsche Telekom) entstehen würden.

Rufen Sie uns einfach unter der Rufnummer 01806 / 00 11 78 (aus dem Festnetz 20 ct/Anruf, aus dem Mobilfunknetz 60 ct/Anruf) an und teilen Sie uns Ihre neue Adresse mit. Wir nehmen Ihre Änderungen sofort entgegen.

SEPA

Der Begriff steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und setzt neue Standards für Überweisungen und Lastschriften. Ziel ist die Vereinheitlichung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Europa.

Künftig werden die nationalen Angaben Kontonummer und Bankleitzahl durch die europaweit einheitlichen Bankverbindungen IBAN und BIC ersetzt. Die IBAN (International Bank Account Number) ist eine weltweit gültige Nummer für ein Girokonto, während mit dem BIC (Bank Identifier Code) das Kreditinstitut identifiziert wird.

Jedes Lastschriftmandat wird durch eine Mandatsreferenznummer gekennzeichnet. Von primastrom erhalten Sie eine individuelle Mandatsreferenznummer, mit der Sie unseren Lastschrifteinzug eindeutig identifizieren können.

Hierbei handelt es sich um eine kontounabhängige und eindeutige Kennung des Zahlungsempfängers, die EU-weit gültig ist. Unsere Gläubiger-ID ist DE13ZZZ00000945679.

SEPA wird auch für Überweisungen eingeführt. Je nachdem, welchen Service Ihre Bank Ihnen anbietet, empfehlen wir Ihnen, die Überweisungen/Daueraufträge ab dem 1. August 2014 auf IBAN und BIC umzustellen.
Unsere IBAN und BIC lauten:
IBAN: DE38 1004 0000 0209 3003 02
BIC: COBADEFFXXX

Persönliche Beratung gewünscht?

01806 - 00 11 7816

Auszeichnungen

16 aus dem Festnetz 20 ct/Anruf, aus dem Mobilfunknetz 60 ct/Anruf